Nassauer Berg

Fluggebietsbeschreibung
Unser neues Fluggebiet an der Lahn.
WindrichtungWind N-NW
Startart Hang
HöhendifferenzHöhendiff. 170m
Eignung Gleitschirm
PilotenanforderungPilot Einweisung, B-Schein, sicherer Rückwärtsstart

Besonderes: Man darf mit dem Auto weder direkt bis zum Startplatz noch bis zum Landeplatz fahren. Das Auto muss entweder unten am Schwimmbad oder auf dem Wanderparkplatz nahe der B260 geparkt werden. Der Rest der Strecke ist zu Fuß zu bewältigen.

Startplatz
Koordinaten 50°18'20.8"N 7°48'13.4"E
Beschreibung Waldschneise direkt am Funkmast auf dem Nassauer Berg Richtung Singhofen, Nahe der Aussichtshütte Nassauer Berg.
Höhe MSL 268m
Gefahren Der Startplatz ist sehr steil. Es sollte rückwärts gestartet werden. Bei Seitenwind Lee Rotoren im Bereich des Startplatzes. Bei stärkerem Westwind sollte nicht geflogen werden weil sich das ganze Gebiet im Lee des Burgbergs befindet. Auch wenn der Wind am Startplatz zu stimmen scheint.

 RML Tipp: Schönes Walk and Fly Gelände. Nassau ist eher ein Gelände für Schwachwindtage. Dann kann man großflächige, ruhige Nachmittags- und Abendthermik vom Schulzentrum und Leifheitgelände finden. Nicht am Hang kratzen, sondern weiter draußen nach Thermik suchen.

Landeplatz
Koordinaten 50°18'30.5"N 7°48'14.0"E
Lage Lange Flache Wiese direkt an der Lahn unterhalb des Startplatzes.
Höhe MSL 98m
Gefahren Der Landeplatz ist durch Büsche zur Lahn hin und durch den Lahntalradweg seitlich begrenzt. Radfahrer und Fußgänger dürfen nicht behindert werden. Am westlichen Ende wird der Landeplatz sehr schmal und es sollte möglichst weit östlich angeflogen werden.
Toplanden Verboten und nicht möglich.
Notladung Im ganzen Lahntal stehen ausreichend große Wiesen zur Verfügung. Die Sportplätze nahe dem Schwimmbad sind ringsrum eingezäunt und verschlossen und eine Landung dort sollte vermieden werden.

Anreise

Von Koblenz kommend das Lahntal entlang auf der Bundesstraße 260. Dieser Richtung Singhofen folgen. Von Limburg kommend der B417 folgen. Nach dem Bahnhof Nassau links auf die B260 abbiegen. Nach dem Bahnübergang und vor der Lahn links abbiegen. Dort kommt Ihr zum Schwimmbad mit Parkplätzen. Zu Fuß die Lahn überqueren und der B260 folgen. Im Ortsteil Scheuern die erste links gehen und dem Lahntalradweg folgen. Dieser führt direkt zum Landeplatz.

Vom Landeplatz zum Startplatz

zu Fuß:

vom Landeplatz Richtung B260, den Teerweg vor den ersten Häusern verlassen und dann im Wald den Weg im „Zick-Zack“ nach oben gehen. Achtung: der erste Abzweig rechts hoch im Waldweg ist schwer zu erkennen. Hier sind die Überreste einer alten Bank und zwei Steinstufen zu sehen (siehe Foto in der Galerie). Diesem Pfad folgen und die erste links. Nach kurzer Zeit geht man unterhalb des Startplatzes entlang.

mit dem Auto:

Der B260 Richtung Singhofen folgen bis das Gelände sich öffnet und oben ein Feld sichtbar wird. Links auf den Feldweg abbiegen. Nach wenigen Metern kommt ein Wanderparkplatz. Dort kann geparkt werden und zum Startplatz gelaufen werden.

Grundsätzlich ist der Weg vom Schwimmbad zum Startplatz etwa gleich weit wie der Weg vom Wanderparkplatz über das Hochplateau zum Startplatz. Es bietet sich an direkt hoch zu laufen.

Eindrücke vom Fluggelände

  • Freischneiden des Starthanges
  • Der Landeplatz auf Startplatzseite der Lahn
  • Hier hoch zum Startplatz rechts Abbiegen
  • Startplatz von der Brücke aus
  • nassau starthang
  • 20190110 153158
  • 20190110 144140
  • 20190110 152353
  • 20190110 152408