Das verlängerte Frohnleichnahmswochenende nutzte die DHV Jugend um die Fluggebiete in Eifel, Hunsrück und Siebengebirge kennezulernen. Am Samstag flogen die Nachwuchs-Streckencracks in Boppard und Boppard-Weiler. Leider waren die Bedingungen aber eher mäßig und es blieb bei verlängerten Abgleitern.

Am 01. Mai führte ein Task der Mosel Open, einem internationalen Gleitschirmwettbewerb, an Bremm vorbei. Die Piloten am Startplatz Bremm beobachten, wie die Wettkampfteilnehmer Richtung Cochem einen Wendepunkt anflogen. Per Livetrack konnte in Erfahrung gebracht werden, wer es war und es wurde mitgefiebert.

Viele Piloten aus der Region und aus unserem Verein sind bei der Mosel Open mitgeflogen, für die vorderen Plätze hat es leider nicht gereicht.

In den letzten Wochen konnte man dem Frühling überall begegnen und die Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn wurden wieder aktiv. Eine Fluggebietswanderung mit Einweisung für unseren neuen Mitglieder wurde organisiert, ein Arbeitseinsatz in Kobern-Gondorf und Bremm wurde durchgeführt. Und kräftig geflogen wurde auch. Fliegerkollegen, die die Wintermonaten in wärmeren Ländern verbracht hatten, wurden wieder am Startplatz getroffen und herzlich begrüßt, Wanderer schauten gebannt den Starts und Landungen zu und manch einer wagte auch einen Tandemflug.