In den Alpen ist das im Winter ganz normal, im Mittelgebirge eher selten. Zwar gingen vom verschneiten Startplatz Boppard-Weiler nur Abgleiter aber immerhin konnten bereits erste Flüge im neuen Jahr gesammelt werden. Der erste Hammertag im Jahr 2021 wird wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Der 1. Advent war der erste richtiger Winter-Boppard-Tag. Es flog von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, dank Rhein-Thermik kam man bis auf 800m an die Wolken. Alle Piloten waren sich einig, traumhafte Flugbedingungen aber eindeutig viel zu kalt.

Dick vermummt hielt der ein oder andere 1 Stunde in der Luft aus, die meisten landeten aber lieber nach kürzerer Flugzeit Top um nach heißem Tee und etwas Bewegung einfach noch mal zu starten.