Sechs junge Menschen mit Down-Syndrom gehen auf einen außergewöhnlichen Roadtrip. Gemeinsam mit dem Entertainer Ross Antony erleben sie in 6 Folgen große und kleine Abenteuer auf der Suche nach ihren Grenzen, nach Liebe und nach mehr Selbstvertrauen und Selbstständigkeit.

Auf einer Etappe besuchen sie auch das Gleitschirmgelände in Klüsserath und lassen sich von Markus, Timo und Bernd, drei Tandempiloten der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn e.V. den Traum vom Fliegen erfüllen. Es ist eine Freude zu sehen, mit wieviel Spaß und Mut die Gruppe mit den verschiedenen Herausforderungen umgeht.

Die Folge ist in der ARD Mediathek unter folgenden Link zu sehen: https://www.ardmediathek.de/video/down-the-road-eine-ganz-besondere-abenteuerreise/folge-6-vollgas-s01-e06/swr/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE3MjkzNzk

Text Uwe Lochmann Bild Christine Mai
Die Helden hinter der Theke

Am 01.10.2022 fand, organisiert durch DGF RML und DHV, die diesjährige Regionalversammlung der Region Mitte des DHV in der Bausenberg Halle in Niederzissen statt. Anwesend waren ungefähr 80 Mitglieder des DHV.

Eingeläutet wurde die Veranstaltung von einer zweistündigen Vorstandsrunde am Vormittag, in der sich die Vorstände der Region austauschen und dem DHV ihre aktuellen Schwerpunkte/Probleme schildern konnten.

Vorstandsrunde
Vorstandsrunde

Der öffentliche Teil begann um 13:30. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Regionalbeirat Mitte Uwe Preukschat, gefolgt von Kai Wissel als Vorstand des DGF RML. Kai sprach hier das Thema Bausenberg und die damit in der Vergangenheit verbunden Probleme an und bedankte sich bei DHV und der Ortsgemeinde Niederzissen für die gute Unterstützung die der RML durch selbige erhalten hatte. Danach übernahmen Bernd Boeing und Björn Klaassen vom DHV.

Der DHV stellte aktuelle Themenschwerpunkte (u.a. Drohnen/U-Space, Nachhaltigkeit) des Verbandes vor und lud die Mitglieder in einer Diskussion dazu ein ihre Meinungen und Anregungen dazu zu äußern. Weiterhin gab der Ausbildungsreferent Karl Slezak einen Vortrag. Zuletzt fand die Wahl der Delegierten für die Jahreshauptversammlung im November im Schwarzwald statt.

Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle nochmal an unsere Mitglieder Jürgen Felden, Bernd Schöning und Jürgen Weiß die die Veranstaltung tatkräftig unterstützt haben. Ferner bedanken wir uns bei unserem Jens Preissing und seiner Frau Petra für die Verpflegung während der Veranstaltung.

Vielen Dank den Helfern
Original Düppekuchen von unserem Jens 🤩

Fliegerfest 2022 - Vielen Dank!

In diesem Jahr konnten wir endlich wieder, zusammen mit dem DGC Siebengebirge, ein Fliegerfest in Lasserg ausrichten.

Hatte uns die Saison bislang mit tollem Flugwetter versorgt, so sahen die Prognosen kurz vor dem Fest doch etwas düster aus. Nichts desto trotz entschieden wir uns am Fest festzuhalten. Neben dem Fliegen wollten wir einfach wieder eine Möglichkeit bieten, nach so langer Pause gemütlich zusammen zu sitzen.

Und dafür wurden wir schlussendlich auch belohnt. Samstag war das Wetter zwar noch etwas grau, aber es fanden dennoch viele Piloten den Weg nach Lasserg. Unsere beiden Doppelwinden waren nach kurzer Startschwierigkeit ab 11 Uhr im Dauereinsatz und zogen viele zufriedene Piloten bis kurz nach 20 Uhr in den Himmel. Am Samstag besuchte uns auch der Vorstand des DHV und das nicht nur in Person der uns wohlbekannten stellvertretenden Vorsitzenden, sondern auch der "Chef" selbst, Bernd Böing nebst Frau Ulla, war vor Ort und wollte sich das Treiben nicht entgehen lassen. Der DHV überreichte uns und dem DGC dabei noch ein kleines Gastgeschenk, dass wir wohl bestimmt demnächst in einem unserer Gelände gebrauchen werden.

Neben dem Windenbetrieb lockten auch Jochen Henrichs mit seiner Flugschule Air-touch.de und wirklich tollen Angeboten zum Fest, als auch Armin Harich mit Testern der Marken Flair und Skywalk.

Der Samstagabend wurde dann im Restaurant oder am Feuer auf dem Campingplatz ausklingen gelassen. Manche Gespräche zogen sich dabei bis spät in die Nacht.

Der Sonntagmorgen begrüßte uns mit strahlendem Sonnenschein. Dieser blieb uns auch den gesamten Tag treu. Kurz vor 10 Uhr erfolgte wieder der erste Schlepp und um 11 Uhr konnten die ersten Piloten mehrere hundert Meter über den Startplatz aufdrehen. Die Bedingungen waren ruhig, allerdings doch von einem starken Grundwind geprägt. Dieser starke Wind versagte uns auch die Nutzung des Hangstartes das ganze Wochenende. Die Winden und ihre Besatzungen haben dies aber gut ausgeglichen.

Unser Ehrenvorsitzender und Gründungsmitglied Norbert Kiefl war am Sonntag auch wieder wortwörtlich "am Start". Zusammen mit unserem Bernd setzte er nochmal zu einem Flug an. Vorher stellte er uns noch Zeitdokumente aus der Anfangszeit des Vereins zur Verfügung. Wir hoffen Euch diese zeitnah in digitaler Form präsentieren zu können.

Ich danke Euch Besuchern, meinen Vorstandskollegen, dem DGC Siebengebirge, den Ausstellern, allen Helfern und insbesondere der tollen Windencrew die deutlich über ihren regulären Schichtplan hinausgearbeitet haben für das wirklich gelungene Wochenende.

Gunter Kiphard hat übrigens noch ein schönes kurzes Video vom 2. Tag zusammengestellt. Viel Spaß beim Anschauen

Bis bald

Kai Wissel 1. Vorsitzender DGF Rhein-Mosel-Lahn e.V.